Eine neue, ganz andere Art von Leidenschaft in einer "Weiblich Geführte Ehe" oder FLR (=Female- Led- Relationship) ? Dieser in den USA und England zunehmend verbreitete Lebensstil verdient es, auch im deutschsprachigen Raum diskutiert zu werden. Wir freuen uns über Kommentare, Einfälle, Geschichten und Meinungen.

Donnerstag, 30. August 2012

Die Misato- Methode (I) 1.Einführung, 2.Objekt der Verehrung

Copyright © 1998-2008 Lady Misato. All rights reserved. For information contact ladymisato@gmail.com.
Translation published with the permission of Lady Misato


Die Methode von Lady Misato stellt eine kluge Technik dar, die mit viel Realitätssinn die archaischen Instinkte des Mannes berührt und ihn dazu bringt, mit Begeisterung und Erregung seine Frau zu verwöhnen und schließlich das zu tun, was sie sagt.Heute Teil 1 Einführung und Teil 2. Objekt der Verehrung
1. Einführung

Sie erinnern sich sicher an eine Zeit, als Ihr Ehemann Ihnen Blumen mitbrachte, für Sie die Türen aufhielt und Ihnen im Allgemeinen sein offenes und ehrliches Herz anbot. Wenn Ihre Ehe ist wie die meisten Ehen, dann ist sie bequemer geworden und -lasst es uns zugeben- mit der Zeit ziemlich fade. Die Liebe mag immer noch da sein, aber sie ist weniger leidenschaftlich, eine eher platonische Liebe. Eine familiäre Liebe. Im schlimmsten Fall führt dies zu Untreue und Scheidung. Aber auch in den besten Fällen ist so eine Ehe weniger, als sie sein könnte.

Die meisten Ehefrauen nehmen an, dass dies der natürliche Verlauf der Ehe ist, wie die Erosion eines Felsens durch einen Fluss oder das Verblassen von Farbe im Sonnenlicht. Aber das stimmt nicht. Es ist eher die Folge von etwas, das die meisten Paare vergessen, sobald sie verheiratet sind:
Das Umwerben.

Das Umwerben ist der Akt des Hofierens in der Liebe, das heisst: ein Mann, der um die Gefühle einer Frau wirbt, im Hinblick auf eine Liebesbeziehung mit ihr.

Durch die Wiederbelebung des Umwerbens entdeckem Sie ganz neue Möglichkeiten der Liebe und Leidenschaft, von denen Sie dachten, sie wären längst verloren gewesen. Sie können jene Art der leidenschaftlichen Liebe in Ihrer Ehe wieder entfachen, so wie Sie sie erlebt haben, als Sie Ihre ersten Rendevous mit Ihrem Mann hatten. Sie werden gemeinsam das Umwerben, -die Brautwerbung- neu entfachen.

Das Sich- Mühe- Geben ist ein wesentliches Element des Umwerbens. Ein Mann bemüht sich um nichts, was er bereits sicher hat. Das Problem der meisten Ehen ist, dass sie auf der Grundlage der Annahme existieren, dass der Kampf um die Liebe ein für allemal gewonnen ist. Der Sex mag anfangs vielleicht noch irgendwie spassig sein, aber er ist bald der Leidenschaft beraubt , für beide nicht mehr attraktiv oder garnicht mehr vorhanden, -allein durch institutionalisierten Sex in der Ehe.

Der Schlüssel zur Wiederbelebung des Umwerbens in der Ehe ist die Abschaffung von garantierten Liebesroutinen.

Dieser einfache Gedanke führt in allerhand interessante und anregende Richtungen. Der Sinn dieser Website ist, dieses so vollständig wie möglich auszuloten und Sie in die Lage zu versetzen, in Ihrer Ehe das Werben wieder einzuführen und damit die Spannung und die Leidenschaft zurückzugewinnen, die abgenommen haben oder die ganz verloren gegangen sind.

Ein anderes in den meisten Ehen existierendes Problem ist der Willenskonflikt. Keine zwei Personen werden sich jemals über alles einig sein. Eine Ehe ändert nichts an dieser Lebenserfahrung. Eine Ehe ist voll von Kompromissen, und wo Differenzen bestehen und kein Kompromiss erreicht wird, gibt es Konflikte. In manchen Fällen kann der Konflikt die Ehe zerstören.

Aber es gibt eine einfache Lösung für den Willenskonflikt in der Ehe: Wenn die eine Seite sich dem Willen der andern unterordnet, dann ist der Konflikt damit aus der Welt. Das Paar kann weiterhin uneinig sein, aber einer der beiden entschliesst sich, seine Position aus höflichem Respekt für den anderen aufzugeben. Traditionellerweise ist das die Unterwerfung der Ehefrau unter den Willen des Ehemannes. Aber ich werde Ihnen zeigen, wie Sie als Frau der bestimmende Partner werden können, so dass es Ihr Ehemann ist, der sich in jedem Aspekt Ihrer Ehe Ihrem Willen unterordnet. Von nun an werden Sie die Person sein, die die wichtigen Entscheidungen in Ihrem Haushalt trifft. Sie haben das Sagen.
Das ist keine Phantasie. Das ist keine Theorie. Das Wissen, das ich hier verbreite gründet sich auf die Erfahrungen realer Ehefrauen in ganz verschiedenen, realen Ehen.
Das ist ein wichtiger Punkt, weil Sie zuerst, wenn Sie das hier lesen, glauben könnten, dass es nicht funktioniert.
Oder dass es bei anderen funktioniert, aber nicht bei Ihnen. Wenn Sie also skeptisch sind, kann ich Ihnen nur raten, die Skepsis einmal eine Weile beiseite zu lassen um zu lesen, zu verstehen und mit diesen Ideen zu experimentieren. In den weiteren Kapiteln werde ich Ihnen zeigen, wie Sie in kleinen Schritten Ihr Selbstvertrauen steigern und sich davon überzeugen können, dass das, was ich sage, nicht nur wahr ist, sondern auch auf Ihre spezielle Situation zutrifft.

Und es macht Spass. Vor allem macht es Spass! Sie und Ihr Ehemann können Ihre Ehe kräftig würzen und das alltägliche Einerlei in ein leidenschaftliches und erotisches Spiel verwandeln. Und seien Sie sich im Klaren: Sie können wirklich Ihre Ehe verändern.
In der Tat, viele Frauen
* übertragen die Hausarbeit ganz oder teilweise ihrem Ehemann,
* übernehmen informell und formell die Kontrolle über die Familienfinanzen
* richten den Sex zentral auf ihre eigenen Bedürfnisse aus und
* werden von ihrem Ehemann umworben und wie eine Königin behandelt, -rund um die Uhr, sieben Tage in der Woche.
Der Untertitel dieser Website („Real Women don´t do Housework“ http://ladymisato.bravehost.com/ ) ist absichtlich provokativ und mit ironischem Unterton gewählt. Aber inzwischen sollten Sie erkannt haben, dass das Thema weiter geht als nur bis zur Frage, wer die Hausarbeit macht.
Sie können und werden Ihren Ehemann dazu bringen, mehr häusliche Pflichten zu übernehmen. Aber dies ist nur die Spitze des Eisbergs! Es geht tiefer , -tiefer als Sie sich möglicherweise vorstellen können, solange Sie es noch nicht erlebt haben. Sie werden in die primären Ursprünge der menschlichen Natur hineinstechen und Kräfte bei sich selbst freisetzen, von denen Sie nicht glaubten, dass Sie sie besäßen.

Wenn Sie glauben, dass die Gleichheit der Geschlechter entweder eine Voraussetzung oder ein soziales Ziel ist, dann garantiere ich Ihnen, dass diese Website Sie ärgern wird.
Wenn Sie glauben, dass Sex heilig und ganz etwas Besonderes ist und nicht etwas, das für einen Zweck verwendet werden kann, dann werden Sie durch diese Website brüskiert sein.
Wenn Sie oder Ihr Ehemann aber mentalen oder physischen Missbrauch in Ihrer gegenwärtigen oder einer vergangenen Beziehung erfahren haben, dann ist diese Website nichts für Sie.

Diese Website ist für emotional gesunde Individuen in einer stabilen, liebevollen Ehe.
Und Sie sind selbst verantwortlich für die Konsequenzen.


2. Objekt der Verehrung
Im Grunde ist Umwerbung ein Akt der Bewunderung. Um umworben zu werden, müssen Sie Ihr Selbstvertrauen aufbieten, damit Sie die Bewunderung Ihres Mannes erwarten und verlangen können und um das Objekt seiner Begierde zu sein. Leichter gesagt als getan, nicht wahr?
Nun, ...garnicht so sehr.

Der einzig schwierige Schritt ist, dass Sie sich selbst absolut ernsthaft dafür entscheiden müssen, von Ihrem Mann verehrt zu werden. Wie das geschehen kann, werden wir später sehen; im Moment sollten Sie sich nur diesem Ziel widmen. Damit soll nicht gesagt sein, dass Sie Ihr Selbstvertrauen etwa an der Aufmerksamkeit Ihres Mannes messen müssen. Keineswegs!

Sie werden, um genau zu sein, nichts Geringeres mehr von ihrem Mann akzeptieren als seine vorbehaltlose, anbetungsvolle Verehrung.

Sie sind seiner bedingungslosen Liebe wert , allein durch die simple Tatsache, dass Sie mit ihm verheiratet sind. Sie benötigen keine weitere Rechtfertigung als dies.
Sie sind seine Frau und deshalb sollte er Sie bewundern. Das ist seine Aufgabe und seine Verantwortlichkeit als Ihr Ehemann.
Keine Sorge, wenn es Ihnen anfänglich an Selbstvertrauen fehlt. Machen Sie kleine Schritte, um Ihren Weg zu finden. Selbstvertrauen kommt mit positiven Resultaten. Aber verwechseln Sie fehlendes Selbstvertrauen nicht mit Ihrem Vorsatz. Setzen Sie sich ein und finden Sie Ihren Weg, diesen Vorsatz umzusetzen.

Alter spielt keine Rolle . Gewicht spielt keine Rolle.
Schönheit spielt keine Rolle.
Weder bei Ihnen noch bei ihm. Diese Dinge sind schlicht nicht wichtig hier. Sexuelle Attraktion ist zu 90% mental und nur zu 10% physisch. Sie werden überrascht sein, wie wenig wichtig konventionelle Standarts von Schönheit sind. Sie brauchen keine Schönheitskönigin zu sein, um eine „Göttin“ zu sein. Es geht allein darum, wie Sie handeln, nicht wie Sie aussehen. Es ist die Haltung.

Das funktioniert aus einem ganz einfachen Grund: Ihr Mann hat von Natur aus das Verlangen Sie zu verehren und er braucht es, Sie zu verehren.
Es mag sich nicht im Klaren sein darüber, aber die männliche Psyche verlangt fundamental nach Jagd. Genau so, wie Sie es sich wünschen, umworben zu werden, wünscht sich Ihr Mann, um Sie zu werben.
Das ist unsere Natur als menschliche Wesen. Sie brauchen diesen Wunsch bloss zu nutzen.

Die Natur seines Verlangens ist im Wesentlichen sexuell. Sex ist sein erstes Ziel. Sexuelles Verlangen ist es, was seine romantische Leidenschaft stimuliert. Und deshalb ist dieses Verlangen Ihr Hilfsmittel.

Das männliche sexuelle Verlangen wird wiederum durch Herausforderungen stimuliert. Ja, es ist richtig:
Je grösser die Herausforderung, desto grösser ist das sexuelle Verlangen.
Kein Wunder also, dass eine Ehe ohne Umwerben verblasst.
Wenn Ihr Mann nicht mehr um Sex bei Ihnen werben muss, verliert er seine Leidenschaftlichkeit. Und Ihr Verlangen nach seiner Aufmerksamkeit und Achtung führt zu Frust und Enttäuschung - für Sie beide.
Sie haben aber eine Power in sich. Eine erotische Power. Diese ist nicht mit Ihrer Jugend verloren gegangen. Sie ist da und wartet darauf, wiedererweckt zu werden. Sie müssen diese Power in sich wiedererwecken.
Um das Objekt seiner Verehrung und die Königin in ihrem Haus zu werden, müssen Sie lernen, wie Sie bequem und sicher Ihre erotische Power auf Ihren Mann einwirken lassen.

Weiter zu Methode Teil (II) 3. Erotische Power 4. Anfangen

(Translated with permission/ übersetzt von Achatz: Original siehe) Copyright © 1998-2008 Lady Misato. All rights reserved. For information contact ladymisato@gmail.com

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Seit langer Zeit beschäftige ich (Mann, 48) mich mit der Misato-Methode. Mich freut, dass es anscheinend viele Menschen gibt, die beginnen so zu leben. Aber eines wird mir immer klarer: Bei allem Bedürfnis, die in unserer Gesellschaft vernachlässigte weibliche Seite des Lebens zu würdigen, sollte es nicht dazu führen, dass Männer ihre Würde verlieren. Es ist absolut richtig, dass Männer Hausarbeiten verrichten. Es ist absolut klar, dass Sex weder Selbstzweck noch Routine sein sollte. Es ist absolut wichtig, dass Frauen gehört werden. Nur darf dies nicht dazu führen, dass Männer wie zweitrangige Wesen betrachtet werden. In (fast) jeder Beziehung gibt es Dominanz. Nur sollte diese nicht dogmatisch ausgelebt werden. Meist, wenn sich gleichgewichtige Partner gefunden haben wechselt die Dominanz mit der Tageslaune oder -form. Die schönste Beziehung fußt auf Gleichberechtigung.

Achatz hat gesagt…

Danke für Deinen Kommentar. Gleichberechtigung ist ein gutes Ziel. In diesen Beziehungen ist es dann so, dass jeder seinen Platz hat und das ist eben verschieden.
Im Übrigen gibt es eben einen etwas zwischen Spiel und Realität, das Ganze wird reizvoll druch die Ambivalenz. Wenn es nach aussen so aussieht, dass es nicht gleichberechtigt ist, weil die Frau z.B. das Sagen hat. In Wirklichkeit aber hat jeder den Platz, den er/sie sich wünscht und insofern ist es "gleich". Also: ohne freiwilliges Unterordnen gibt es kein Unterordnen!

Maara hat gesagt…

Hi,

ja, Du wirst es erleben.

Frauen mögen dies.

Männer lieben diesen Lebenstil und verlangen danach.

Kiss
Maara