Eine neue, ganz andere Art von Leidenschaft in einer "Weiblich Geführte Ehe" oder FLR (=Female- Led- Relationship) ? Dieser in den USA und England zunehmend verbreitete Lebensstil verdient es, auch im deutschsprachigen Raum diskutiert zu werden. Wir freuen uns über Kommentare, Einfälle, Geschichten und Meinungen.

Montag, 18. Juni 2007

Um ihren Finger Gewickelt (1)


Wie gesagt: Das Thema der weiblichen Macht über den Mann in dauerhaften Beziehungen ist ohne Schmuddel im deutschsprachigen Raum kaum zu haben.

Etwas anders ist das im angelsächsischen Raum: In den USA scheint die FLR (= female led relationship= weiblich geführte Ehe, oder wie wir es nennen, einfach: Weibliche Bestimmte Ehe) eine weite Verbreitung zu haben, es gibt sehr viele Blogs zum Thema und die besten Websites, zum Teil gigantische Werke und von profundem Wissen, sind amerikanisch und davon viele: von Frauen gefertigt.

Ist eine Weiblich bestimmte Ehe - meist zunächst auf Wunsch der Mannes - erst einmal installiert, dann sind es meist die Frauen, die sie dokumentieren und weiterverfolgen... und auf sie auch beibehalten wollen.

Hier will ich vorstellen :

Around Her Finger- wird von einem Ehepaar (Emily and Ken Addison) in den USA geliefert. Sie haben eine Weile Erfahrung mit diesem Lebensstil der FLR und beantworten auch Leserbriefe, getrennt nach Geschlecht. Ein sehr guter und praktischer Einstieg ins Thema.

Es geht darum, das unstillbare Verlangen des Mannes, sich sexuell seiner Frau zu unterwerfen, wahrzunehmen, es nicht als gleich als "pervers" zu betrachten. Den Mann zunächst aufzufangen in seiner Hilflosigkeit mit einem so unpopulären und "unmännlichen" Thema und ihm zu helfen, seine Gefühle überhaupt erst einmal zu artikulieren.

Die Anzahl der "betroffenen" Männer ist sehr groß...

Sodann als Frau die eigene Rolle, der Umworbenen und bestimmenden Person im Haus voll zu erlernen und anzunehmen. Sowie das Bedürfnis des Mannes sich ihr sexuell unterzuordnen auszudehnen und zu entwickeln: in ein Bedürfnis ihr ganz und gar -allgemein und überall- in Haus und Hof- zu folgen, ihr zu dienen und sie zu verwöhnen.

Kein Wunder, das diese Website sehr erfolgreich und geschätzt ist- nicht nur von Männern mit solchen Phantasien, sondern auch von Frauen, die zunehmend erkennen, was es an Vorteilen für sie bei einem solchen Lebenstil gibt.

Vor allem aber macht diese Site es Paaren sehr leicht aus dem Land des Schweigens über scheinbar peinliche Dinge herauszutreten: dadurch kann eine Intimität und Offenheit entstehen, von der man "vorher" nicht geträumt hätte.
Ich habe Teile dieser Site für mich und meine Amélie ins Deutsche übersetzt.

Die Seite ist geradezu peinlich darauf bedacht, die sexuelle Thematik nur zu streifen und "Perverses" oder sogenannte Kinks auszuklammern. Die Tipps und Hinweise sind sehr realitätsnah und hilfreich. Das Feedback - Leserbriefe- entsprechend positiv.

Diese Site wird in vielen Blogs zitiert und verlinkt, ebenso in Foren.

Keine Kommentare: